Antworten auf offene Fragen zur neuen Datenschutz-Grundverordnung

Beim Infoabend der IT Experts Austria stellten die Referenten mit ihrem Fachwissen Unsicherheiten zur DSGVO klar.

Am 29. November luden die IT Experts Austria zu einem informativen Vortragsabend in die WKO Steyr ein. Es wurden zahlreiche Fragen zur neuen Datenschutz-Grundverordnung geklärt und Unsicherheiten aus der Welt geschafft. Die neue Datenschutz-Grundverordnung wird mit 25. Mai 2018 innerhalb der EU wirksam und hat erhebliche Auswirkungen auf alle Unternehmen, die mit Daten arbeiten.

Steyr am Nationalpark, 5. Dezember 2017 – „Alle Daten verarbeitenden Betriebe sind von der neuen Datenschutz-Grundverordnung betroffen“, betont Dietmar Gotzmann, Datenschutzexperte und Mitglied von IT Experts Austria, der die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der WKO Steyr organisiert hat. Die neue Verordnung tritt mit 25. Mai 2018 in Kraft und bringt tiefgreifende Änderungen mit sich. Damit einher gehen viele Unsicherheiten und offene Fragen der Unternehmer bezüglich der Handhabung dieser neuen Regelung. Die IT Experts Austria luden deshalb gemeinsam mit der Jungen Wirtschaft Steyr und dem Verein für Datenschutz und IT-Sicherheit (DAVITS) am 29. November zu einem Informationsabend in die WKO Steyr. Der Einladung sind zahlreiche interessierte Unternehmer gefolgt, die den Vorträgen mit hohem Interesse folgten.

Viele Änderungen für Unternehmen
Alle Daten verarbeitenden Unternehmen, also auch kleine und mittlere, müssen ab 25. Mai 2018 zahlreiche neue Regelungen beachten. Das Thema Datenschutz ist ausgesprochen sensibel und bedarf daher klarer Richtlinien. Mit der Datenschutz-Grundverordnung werden eindeutige Regeln geschaffen, die für alle Daten verarbeitenden Betriebe verbindlich einzuhalten sind.

Großer Bedarf an Information
Änderungen bringen Fragen mit sich und bei der DSGVO ist es nicht anders. „Der Informationsabend in der WKO Steyr hat gezeigt, dass der Informationsbedarf in diesem Bereich groß ist. Mit unserer Veranstaltung konnten wir vielen verunsicherten Unternehmern wertvolle Antworten auf ihre Fragen geben und damit einige Unsicherheiten aus der Welt schaffen“, freut sich Ing. Wolfgang Bräu, Sprecher der IT Experts Austria über die erfolgreiche Veranstaltung. DI Johannes Guger, Sachverständiger für IT, Mag. Philipp Summereder, Rechtsanwalt in Pasching mit Fokus auf Datenschutz und Compliance sowie Harald Jeschke vom Verein Datenschutz und IT-Sicherheit, haben rechtliche sowie prozess- und kommunikationstechnische Fragen erläutert und Unklarheiten geklärt. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese drei Experten für die Veranstaltung gewinnen konnten. Damit konnten die IT Experts Austria dabei helfen, die Unternehmen fit für die kommenden Veränderungen zu machen“, sagt Ing. Wolfgang Bräu.

Corporate Data
IT Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standorts Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder Mitarbeiter für IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative.